TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

(zwischen den angezeigten Sendungen gibt's den legendären "radio flora-Musikmix")

Veranstaltungen

(23.05.2015 - 25.05.2015) Pfingst-Musikfestival
(30.07.2015 - 01.08.2015) ROCKEN AM BROCKEN FESTIVAL
(12.09.2015) Sarstedt Open Air 2015

Schlagworte

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (919)

Folge uns auf:

radio flora - Hannovers web-radio

radio flora ist ein hörbares Spiegelbild der sozialen, kulturellen und politischen Ereignisse und Bewegungen in der Region Hannover. radio flora versteht sich als zugangsoffener Bürgersender auf allen Programmebenen. Denn Radio zum Mitmachen ist ein erklärtes Ziel. Die aktive Beteiligung der HörerInnen, die teilweise Aufhebung der Trennung von 'Produzenten und HörerInnen' wird bei radio flora insbesondere durch die Mitarbeit in den Redaktionsgruppen erreicht. Um es klar zu sagen: Die Programmproduktion geschieht freiwillig und unentgeltlich.

Vor 70 Jahren: Befreiung von der NS-Diktatur

Sowjetisches Mahnmal auf dem Kriegsgefangenenfriedhof Bergen-Lohheide „Die Trauernde“ (Kopie) von M. Muchin

Neue Beiträge & Podcasts

13.05.2015 von Mechthild Dortmund | Zeit: 45 Minuten

Kein Mensch ist illegal. Achte Sendung 2015

In der achten Sendung vom 4. Mai 2015 gab es zunächst Nachrichten von den über tausend Flüchtlingen, die in den letzten Tagen im Mittelmeer ums Leben gekommen sind. Anschließend ein Gespräch mit Tesfah aus Eritrea über die politische und Menschenrechtslage in Eritrea, seine Fluchtgründe, seinen Fluchtweg bis zu seiner Ankunft in Hannover und die schwierige Situation in der Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Schulzentrum in Ahlem, in der er sich mit weiteren 7 Geflüchteten ein Zimmer teilen muss. Das Gespräch wurde in englischer Sprache geführt.

Jetzt anhören

07.05.2015 von Charly Braun | Zeit: 14 Minuten

Tarifbewegung: Erzieherin aus Scheessel und Sozialarbeiter aus Diepholz fordern Aufwertung.

Ina Petersen aus Scheeßel und Volker Medicke aus Diepholz beschreiben ihre Arbeitssituation und begründen warum sie eine bessere Gehalts-Eingruppierung fordern. Sie berichten von einer tollen Mobilisierung zum Warnstreik auf dem Lande. Beste Voraussetzungen für den unbefristeten Streik im Mai 2015.

Jetzt anhören

06.05.2015 von Wolfgang Lettow | Zeit: 8 Minuten

Hungerstreik der Gefangenen Gülaferit Ünsal aus der JVA Berlin-Pankow

Seit 2011 befindet sich Gülaferit Ünsal in Berliner Knästen. Sie wurde im Zusammenhang europaweiter Kooperation der Repressionsorgane von Griechenland nach Deutschland ausgeliefert, nachdem sie sich dort schon mehrere Monate im Knast befunden hatte. Im Mai 2013 wurde sie wegen des Vorwurfs der Unterstützung und Mitgliedschaft in der linken, revolutionären türkischen Partei DHKP-C zu 6,5 Jahren Knast verurteilt. Gülaferit ist seit dem 6. April in einem unbefristeten Hungerstreik. Sie fordert: "Schluss mit der Zensur von Büchern, Zeitschriften und Zeitungen! Schluss mit dem Komplott, mit der Provokation und dem Mobbing!“

Adresse:

 

Gülaferit Ünsal
Arkonastr. 56
13109 Berlin

Jetzt anhören

                                                           Hier gibt es mehr  Beiträge & Podcasts

 
radio flora > Hannovers web-radio