TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

(zwischen den angezeigten Sendungen gibt's den legendären "radio flora-Musikmix")

Schlagworte

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1029)

Folge uns auf:

radio flora - Hannovers web-radio

radio flora ist ein hörbares Spiegelbild der sozialen, kulturellen und politischen Ereignisse und Bewegungen in der Region Hannover und weltweit. radio flora versteht sich als zugangsoffener Bürgersender auf allen Programmebenen. Denn Radio zum Mitmachen ist ein erklärtes Ziel. Die aktive Beteiligung der HörerInnen, die teilweise Aufhebung der Trennung von 'Produzenten und HörerInnen' wird bei radio flora insbesondere durch die Mitarbeit in den Redaktionsgruppen erreicht. Um es klar zu sagen: Die Programmproduktion geschieht freiwillig und unentgeltlich.

radio flora auf facebook

DAS webradio aus Hannover jetzt mit neuem Facebook-Auftritt - stets aktuell und informativ.
Unter www.facebook.com/radiofloraoffiziell sind wir anzutreffen, dort findet ihr Hinweise zu Sondersendungen, zu aktuellen Podcasts und viele weitere Informationen rund um radio flora - einfach auf „gefällt mir“ klicken und auf dem Laufenden bleiben! Folgt uns auf facebook - wir hören uns!

 

Neue Beiträge & Podcasts

04.05.2016 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2016_05_03_Di_18 | Zeit: 40 Minuten

Zum 40. Todestages von Ulrike Meinhof

Am 9. Mai wird Ulrike Meinhof 40 Jahre tot sein. Sie starb in der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1976 im Knast in Stuttgart-Stammheim. Menschen, die die staatlich verordnete Selbstmord-Version in Frage stellen, wurden und werden kriminalisiert. Ulrike Meinhof, geboren 1934, engagierte sich seit 1957 politisch. Sie war Mitglied der verbotenen KPD und wurde durch ihre Kolumnen und Artikel vor allem in der Zeitschrift „Konkret“ eine bedeutende linke Persönlichkeit in der BRD.

Jetzt anhören

26.04.2016 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2016_04_25_Mo_19 | Autor: radioflora_2016_04_25_Mo_19 | Zeit: 44 Minuten

Interview mit einem Aktivisten des Kulturvereins BASKALE aus Bilbao

Am 26.April 1937 wurde die baskische Stadt Gernika von Bomberflugzeugen der Legion Cóndor unter dem Oberkommando von Wolfram von Richthofen dem Erdboden gleichgemacht. Der Arbeitskreis Regionalgeschichte hat die Mitverantwortung des Fliegerhorstes Wunstorf für dieses Verbrechen erforscht und nachweisen können. Der Kulturverein BASKALE aus Bilbao hat nicht nur eine Ausstellung zu diesem Thema ins Baskische übersetzt und in vielen Orten des Baskenlandes gezeigt, sondern auch einen Film zur Geschichte der Zerstörung Gernikas und den Konflikten bei der Aufarbeitung dieser Geschichte gemacht. Klaus Armbruster vom Verein BASKALE aus Bilbao berichtet im Magazin International über dessen Zielsetzungen und Aktivitäten.

Jetzt anhören

18.04.2016 von Axel Kleinecke | Autor: radioflora_2016_04_11_Mo_19 | Zeit: 59 Minuten

Rojava, die basisdemokratische Selbstverwaltung ist in drei kurdischen Kantonen in Nordsyrien heute gefestigt

Der demokratische Konföderalismus, genannt nach dem Kanton „Rojava“ hat sich seit seiner Einführung durch die kurdische Arbeiterpartei PKK in Nordsyrien im Jahr 2012 bis heute bewährt und ausgebreitet. Als Modell einer antikapitalistischen basisdemokratischen Selbstverwaltung, die hierarchische staatliche Strukturen überflüssig macht und sogar in Krisenzeiten die gravierenden Probleme vor Ort bewältigen konnte, findet Rojava heute weltweit Beachtung.

Jetzt anhören

                                                           Hier gibt es mehr  Beiträge & Podcasts

 
radio flora > Hannovers web-radio