TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1035)

Beiträge & Podcasts

12.05.2016 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2016_04_28_Do_19 | Zeit: 38 Minuten

Rassismus und Sexismus sind zwei Seiten einer Medaille. Gespräch mit Maria do Mar Castro Varela

Auf dem Internationalen Frauensendeplatz vom April 2016 sprachen wir mit María do Mar Castro Varela, Feministin und Professorin für Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin, derzeit abgeordnet an das Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien. Themen waren eurozentrierte koloniale Narrative und die Konstruktion/Produktion von "Wahrheit" und Wissen, die über formale und informelle Bildungsprozesse vom Kindergarten bis zur Universität stattfindet; die so genannte "Zivilisierungsmission" Europas und ihre Konsequenzen; "antideutsche" Positionen sowie der Zusammenhang zwischen Sexismus, Rassismus und Antisemitismus; der Unterschied zwischen heutiger feministischer bzw. Gleichstellungspolitik und derzeit in Europa fehlenden bzw. schwächelnden realen feministischen Bewegungen sowie Werk und Leben Audre Lordes.

Jetzt anhören

11.05.2016 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2016_04_30_Sa_11 | Zeit: 28 Minuten

Entrevista sobre Gernika Batzordea y el bombardeo de Gernika en 1937

Entrevista con Xabier Onaindia de Gernika sobre la fundación de “Gernika Batzordea”, la comisión de bombardeo de Gernika, hace 40 años, sobre la responsabilidad de la Legión Cóndor alemana en el bombardeo de Gernika, sobre la situación de los presos políticos vascos que siguen en las cárceles y la posición intransigente del gobierno español a pesar del cese de acciones armadas por parte de ETA. Otro tema fue el rol de PODEMOS en el panorama político actual en el Estado Español.

Jetzt anhören

04.05.2016 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2016_05_03_Di_18 | Zeit: 40 Minuten

Zum 40. Todestages von Ulrike Meinhof

Am 9. Mai wird Ulrike Meinhof 40 Jahre tot sein. Sie starb in der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1976 im Knast in Stuttgart-Stammheim. Menschen, die die staatlich verordnete Selbstmord-Version in Frage stellen, wurden und werden kriminalisiert. Ulrike Meinhof, geboren 1934, engagierte sich seit 1957 politisch. Sie war Mitglied der verbotenen KPD und wurde durch ihre Kolumnen und Artikel vor allem in der Zeitschrift „Konkret“ eine bedeutende linke Persönlichkeit in der BRD.

Jetzt anhören

26.04.2016 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2016_04_25_Mo_19 | Autor: radioflora_2016_04_25_Mo_19 | Zeit: 44 Minuten

Interview mit einem Aktivisten des Kulturvereins BASKALE aus Bilbao

Am 26.April 1937 wurde die baskische Stadt Gernika von Bomberflugzeugen der Legion Cóndor unter dem Oberkommando von Wolfram von Richthofen dem Erdboden gleichgemacht. Der Arbeitskreis Regionalgeschichte hat die Mitverantwortung des Fliegerhorstes Wunstorf für dieses Verbrechen erforscht und nachweisen können. Der Kulturverein BASKALE aus Bilbao hat nicht nur eine Ausstellung zu diesem Thema ins Baskische übersetzt und in vielen Orten des Baskenlandes gezeigt, sondern auch einen Film zur Geschichte der Zerstörung Gernikas und den Konflikten bei der Aufarbeitung dieser Geschichte gemacht. Klaus Armbruster vom Verein BASKALE aus Bilbao berichtet im Magazin International über dessen Zielsetzungen und Aktivitäten.

Jetzt anhören

18.04.2016 von Axel Kleinecke | Autor: radioflora_2016_04_11_Mo_19 | Zeit: 59 Minuten

Rojava, die basisdemokratische Selbstverwaltung ist in drei kurdischen Kantonen in Nordsyrien heute gefestigt

Der demokratische Konföderalismus, genannt nach dem Kanton „Rojava“ hat sich seit seiner Einführung durch die kurdische Arbeiterpartei PKK in Nordsyrien im Jahr 2012 bis heute bewährt und ausgebreitet. Als Modell einer antikapitalistischen basisdemokratischen Selbstverwaltung, die hierarchische staatliche Strukturen überflüssig macht und sogar in Krisenzeiten die gravierenden Probleme vor Ort bewältigen konnte, findet Rojava heute weltweit Beachtung.

Jetzt anhören

07.04.2016 von Axel Kleinecke | Zeit: 95 Minuten

Die Pariser Commune und Rojava - Zwei Alternativen zum Kapitalismus

Die Veranstaltung zu diesem Thema fand am 19. März im Raschplatz-Pavillon in Hannover statt. Vortragende waren der Historiker Florian Grams zur Commune, der Politiker Manfred Sohn zu den sozialistischen Gemeinsamkeiten über die Zeit hinweg und die Ethnologin Anja Flach zur Rojava-Bewegung. Alle drei sind auch Autoren und Spezialisten für ihre Vortragsthemen. Wir stellen Ihre Vorträge, für eine Sendung zu lang, hier als Podcast zum Nachhören vor.

Jetzt anhören

06.04.2016 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2016_04_05_Di_18 | Zeit: 11 Minuten

Gerichtsprozess gegen einen Antirassisten aus Hannover

Dem Angeklagten wird vorgeworfen ein Tierabwehrspray bei einer Gegen-Versammlung von PEGIDA mitgeführt zu haben.

Weitere Informationen gibt es unter: knastkopf.wordpress.com

Jetzt anhören

06.04.2016 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2016_04_05_Di_18 | Zeit: 9 Minuten

Zur Lage der politischen Gefangenen in Indien

In dem Interview wird über die Repression und den Widerstand in dieser Region gesprochen.

Wegen dieser drakonischen Situation findet vom 2. bis zum 9.4. deshalb auch eine internationalen Aktionswoche zur Unterstützung des Volkskrieges in Indien statt.

https://indiensoli.wordpress.com

Jetzt anhören

06.04.2016 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2016_04_05_Di_18 | Zeit: 13 Minuten

USA: Freiheit nach 44 Jahren Isolationshaft

Nach über vier Jahrzehnten in Einzelhaft öffneten sich für Albert Woodfox am 19.2. endlich die Tore des US-Staatsgefängnisses Angola im US-Bundesstaat Louisiana. An seinem 69. Geburtstag verließ auch das
letzte Mitglied der legendären »Angola 3« nach exakt 43 Jahren und zehn Monaten seine knapp fünf Quadratmeter große Zelle.

Zu diesem Thema wird der Journalist Jürgen Heiser befragt.

Jetzt anhören

06.04.2016 von Wolfgang Lettow | Autor: radioflora_2016_04_05_Di_18 | Zeit: 6 Minuten

Zur lebensbedrohlichen Lage von Mumia Abu Jamal

Mumia Abu-Jamal ist einer von Tausenden, denen der US Bundesstaat Pennsylvania aus Kostengründen medizinische Behandlung gegen Hepatitis-C verweigert, welche sich innerhalb der Gefängnisse rasant ausbreitet.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts