TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1218)

Beiträge & Podcasts

14.06.2014 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2014_06_12_Do_18 | Zeit: 53 Minuten

Frauenbildungsreise nach Istanbul

Unter dem Motto "Frauen gestalten Bewegungen" unternahmen im April zehn Frauen eine Bildungsreise nach Istanbul. Ihnen ging es vor allem darum, dort Erfahrungen und Perspektiven von frauenbewegten Frauen aus unterschiedlichen Zusammenhängen kennen zu lernen und einen Einblick in die Arbeit einiger der zahlreichen sozialen und kulturellen Initiativen in dieser pulsierenden widersprüchlichen Riesenstadt zu bekommen.

Jetzt anhören

03.10.2013 von Mechthild Dortmund | Zeit: 22 Minuten

Der syrische Bürgerkrieg aus Sicht einer Bewohnerin der türkisch-syrischen Grenzstadt Antakya

Seit mehr als 2 Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Der ursprüngliche Aufstand, das Aufbegehren von Teilen der Bevölkerung gegen Ungerechtigkeit und Willkürherrschaft des Assad-Regimes, ist zerrieben – oder gekidnappt worden, wie eine Samira sagt, die in Antakya lebt, einem Ort in der Provinz Hatay direkt an der türkisch-syrischen Grenze. Samira stellt ihre Sicht auf den syrischen Bürgerkrieg dar und erläutert einige Aspekte der gegenwärtigen politischen Situation in der Türkei nach den Gezi-Park-Protesten.

Jetzt anhören

24.09.2013 von Mechthild Dortmund | Zeit: 22 Minuten

Interview zur Lage an der türkisch-syrischen Grenze

Samira lebt in Antakia an der türkisch-syrischen Grenze. Wir sprachen mit ihr über die derzeitige Situation in der Grenzregion und ihre Ansicht zur Lage in der Türkei.

Jetzt anhören

19.08.2013 von Mechthild Dortmund | Autor: radioflora_2013_08_19_Mo_19 | Zeit: 14 Minuten

Tagung in Wuppertal zur Repression in der Türkei und zur Kollaboration Deutschlands

Am 25. August 2013 veranstaltet das Soli-Komitee Wuppertal zusammen mit kurdischen und türkischen Gruppen in Wuppertal eine Tagung, bei der es um die staatliche Unterdrückung in der Türkei und die Rolle Deutschlands dabei geht. Beginn: 25.08.2013 um 11 Uhr in der Alten Feuerwache in Wuppertal-Elberfeld, Garte 6. Mehr Informationen: soli-komitee-wuppertal.mobi

Jetzt anhören

14.01.2013 von Mechthild Dortmund | Zeit: 6 Minuten

Statement kurdischer Studierender aus Berlin zur Ermordung der kurdischer Aktivistinnen Sakine Cansiz, Fidan Dogan und Leyla Söylemez

In den Räumen des Kurdischen Informationsbüros nahe dem Pariser Nordbahnhof wurden in der Nacht des 9. Januar 2013 drei kurdische Aktivistinnen ermordet: Sakine Cansiz, Fidan Dogan und Leyla Söylemez. Sie wurden mit gezielten Schüssen in Kopf und Bauch regelrecht hingerichtet. Das Massaker fand vor dem Hintergrund möglicher Friedensgespräche zwischen der türkischen Regierung und dem PKK-Vorsitzenden Öcalan statt und es konnte geschehen, obwohl das Kurdische Informationsbüro höchstwahrscheinlich rund um die Uhr von der französischen politischen Polizei observiert wird. Auf der 18. Rosa-Luxemburg-Konferenz in Berlin gaben kurdische StudentInnen dazu eine Erklärung ab.

Jetzt anhören

 
radio flora > Beiträge & Podcasts