TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

 

"AfD: Reichenförderung anstatt Armutsbekämpfung"

22.07.2016 von Charly Braun

Aus dem Vortrag von Ralf Beduhn/ GEW-Kommision "Courage gegen Rechts".  Von der AfD erhoffen sich manche "kleinen Leute" eine rassistische Lösung ihrer sozialen Probleme. Die AfD setzt jedoch auf das Prinzip der Ungleichheit. Und das bezieht sich nicht nur auf die Unterscheidung "Deutsches Volk" gegen "Fremde", sondern auch auf die sozialen Verhältnisse. Die AfD tritt in ihrer Programmatik für eine weitere massive soziale Spaltung der Bevölkerung und eine Privilegierung der Besserverdienenden und Superreichen ein! Ralf Beduhn stellt dar, wie die AfD mit ihrer Steuer- und Sozialpolitik die Reichen reicher und alle anderen ärmer machen will. "AfD muss man sich leisten können!"   

Vortrag vom 29.6.16 in Walsrode

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 
Audiodateienlizenz

Audiodateien, Lizenz

Alle Audiodateien, die auf dieser Seite angeboten werden, stehen unter der Creative Commons Lizenz: Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland, Delails dieser Lizenz sind einzusehen unter creativecommons.org

tl_files/Redaktion/Allgemein/Bilder/lizenz.png

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Germany License.

Urheberrechtsverstoß

Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie dies bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt. Vielen Dank

 
radio flora > Beiträge & Podcasts > Griechenland_feature