TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

 

Der Erste Weltkrieg: Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts - ein Radioessay -

21.08.2014 von Hubert Brieden | Zeit: 51 Minuten

Um diese Audiodatei abspielen zu können, benötigen Sie den Adobe© Flash Player.
Emmich-"Ehrengrab" auf dem Friedhof Engesohde in Hannover

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg, die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“, wie der Historiker George F. Kennan schrieb. Der Krieg war jahrelang vorbreitet worden und Deutschland trug eine wesentliche Verantwortung für diesen ersten industrialisierten Krieg, in den die gesamte Bevölkerung einbezogen wurde.
Im Radioessay geht es um
- die Ursachen des Ersten Weltkrieges,
- die aktuellen Diskussionen zur Verantwortung der deutschen Eliten für diesen Krieg,
- und den hannoverschen Heldenkult um Otto von Emmich, der verantwortlich war für schwere Kriegsverbrechen gegen die belgische Zivilbevölkerung gleich in den ersten Kriegstagen.

Autor: Hubert Brieden

SprecherInnen: Mechthild Dortmund, Hubert Brieden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Michael G | 10.09.2014

Richtig gute Sendung! Für das Freie Radio in Dresden übernommen und am 14.September gesendet. Versucht es doch in den Austausch der Freien-Radios zu laden - zum Thema 1.WK dort wahrscheinlich unerreicht.

 
Audiodateienlizenz

Audiodateien, Lizenz

Alle Audiodateien, die auf dieser Seite angeboten werden, stehen unter der Creative Commons Lizenz: Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland, Delails dieser Lizenz sind einzusehen unter creativecommons.org

tl_files/Redaktion/Allgemein/Bilder/lizenz.png

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Germany License.

Urheberrechtsverstoß

Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie dies bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt. Vielen Dank