TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

 

Interview mit Zeynep Taskin aus Anlass des 100. Jahrestags des Völkermords an ArmenierInnen

20.04.2015

Am 24. April jährt sich zum 100. Mal der Beginn des Völkermords an ArmenierInnen im damaligen Osmanischen Reich. An diesem Tag ließ die jungtürkische Regierung fast die gesamte armenische Oberschicht in Konstantinopel (heute Istanbul) verhaften, deportieren und ermorden. In den folgenden Monaten trieben türkische Polizisten und Militärs nahezu alle ArmenierInnen  zunächst in Sammellagern zusammen und schickten sie dann auf Todesmärsche in die syrische Wüste, wo die meisten starben. Insgesamt fielen 1,5 der etwa 2 Millionen ArmenierInnen dem Völkermord 1915 und 1916 zum Opfer. An der Logistik der Deportationen - und somit am Völkermord - war das deutsche Militär beteiligt.

Bis heute sind die damaligen Verbrechen von der türkischen und der deutschen Regierung nicht als „Völkermord“ anerkannt worden.

Aus Anlass des 100. Jahrestages des Genozids an den ArmenierInnen sprach radio flora mit Zeynep Taskin, Koordinatorin der Hrant-Dink-Stiftung in Istanbul, über Ziele und Aktivitäten der Stiftung sowie über die Frage, ob und wie in der Türkei die Geschichte des Völkermords aufgearbeitet und wie mit dem 100. Jahrestag umgegangen wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 
Audiodateienlizenz

Audiodateien, Lizenz

Alle Audiodateien, die auf dieser Seite angeboten werden, stehen unter der Creative Commons Lizenz: Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland, Delails dieser Lizenz sind einzusehen unter creativecommons.org

tl_files/Redaktion/Allgemein/Bilder/lizenz.png

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Germany License.

Urheberrechtsverstoß

Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie dies bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt. Vielen Dank

 
radio flora > Beiträge & Podcasts > Griechenland_feature