TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

 

Treffen des Care Revolution Netzwerks in Hannover

10.04.2015

Care Revolution Netzwerk will CARE – ARBEIT SICHTBAR MACHEN

Am 28. und 29. März 2015 fand in Hannover im Freizeitheim Linden ein Treffen des Care Revolution Netzwerks statt, das radio flora teilweise aufgenommen hat.

Zu hören sind Auszüge aus Mitschnitten von drei Vorträgen und einer sich an den ersten Vortrag anschließenden Frage- bzw. Diskussionsrunde:

1. Vortrag von Katja Wingelewski, bei ver.di in Hannover zuständig für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst in Niedersachsen und Bremen, zur Aufwertungskampagne und zu den Tarifverhandlungen für Beschäftigte in diesem Bereich.                 2. Fragen und Kommentare zu ihrem Vortrag.

3. Einführung von Robert Maruschke mit (den hörbaren Teilen eines) Motivationsvideo als einem Beispiel „Transformativen Community Organizings“ in Spanien, wo die Plattform von Hypothekenbetroffenen (PAH) erfolgreich Zwangsräumungen verhindert.              4. Vortrag von Robert Maruschke aus Berlin, der dort in einer Erwerbsloseninitiative tätig ist und in den USA Erfahrungen im Community Organizing gesammelt und darüber auch ein Buch geschrieben hat (Robert Maruschke: Community Organizing. Zwischen Revolution und Herrschaftssicherung - Eine kritische Einführung. edition assemblage Münster 2014).

5. Am Sonntag, den 29.3., referierte Christa Wichterich über „transnationale Auswirkungen der Krise der sozialen Reproduktion“, speziell im Pflege- und Gesundheitsbereich. Sie gestaltete ihren Vortrag auch anhand dreier Schaubilder interessant und didaktisch-methodisch gut gemacht. Der Mitschnitt ihres Vortrags ist jedoch auch ohne die Visualisierung verständlich. Christa Wichterichs Arbeitsschwerpunkte sind Globalisierung und Gender, Frauenarbeit, internationale Frauenpolitik, Frauenbewegungen, Ökologie.

CARE REVOLUTION tritt ein für ein gutes Leben weltweit und steht im Widerspruch zum Abbau der Sozialsysteme im neoliberalen globalisierten Kapitalismus und zum allgegenwärtigen Stress im Alltag. Deswegen fordert und fördert das Netzwerk Care Revolution ein grundlegendes Umdenken sowie den Aufbau kollektiver Lebensformen und bedürfnisorientierter Modelle sozialer Infrastrukturen, besonders in den Bereichen Kinderbetreuung, Bildung, Pflege, Gesundheits- und Assistenzversorgung. Auch in Hannover hat sich im Rahmen des Netzwerk-Treffens eine Care-Revolution-Gruppe gegründet.

Kontaktadresse für Aktionen und Austauschtreffen: care-revolution@riseup.net.

Mehr Informationen: www.care-revolution.org

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 
Audiodateienlizenz

Audiodateien, Lizenz

Alle Audiodateien, die auf dieser Seite angeboten werden, stehen unter der Creative Commons Lizenz: Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland, Delails dieser Lizenz sind einzusehen unter creativecommons.org

tl_files/Redaktion/Allgemein/Bilder/lizenz.png

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Germany License.

Urheberrechtsverstoß

Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie dies bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt. Vielen Dank

 
radio flora > Beiträge & Podcasts > Griechenland_feature