TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

 

Zur Lage der Gefangenen und des Widerstands in Griechenland

08.04.2015 von Wolfgang Lettow

In Griechenland wurden neue Isolationstrakte in den Knästen eingeführt, in die vor allem politische und rebellische Gefangene verschleppt wurden. Breiter Widerstand inner- und außerhalb der Knäste und die Entstehung einer Solidaritätsversammlung sind Resultate der bisherigen Auseinandersetzung um dieses Thema. Gleichzeitig wurde das Spardiktat der EU immer enger gezogen. In Griechenland selbst ging aus den letzten Wahlen das Linksbündnis „Syriza“ als Sieger hervor, dass gleich nach der Wahl angekündigt hat, einige der wichtigsten Maßnahmen der Troika zurückzunehmen. In dieser Zeit finden zahlreiche Proteste inner- und außerhalb der Gefängnisse statt. Dazu ein Gespräch mit einem Vertreter des „Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen“.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 
Audiodateienlizenz

Audiodateien, Lizenz

Alle Audiodateien, die auf dieser Seite angeboten werden, stehen unter der Creative Commons Lizenz: Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland, Delails dieser Lizenz sind einzusehen unter creativecommons.org

tl_files/Redaktion/Allgemein/Bilder/lizenz.png

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Germany License.

Urheberrechtsverstoß

Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie dies bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt. Vielen Dank

 
radio flora > Beiträge & Podcasts > Griechenland_feature