TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

 

Zweite Sendung sudanesischer Flüchtlinge vom Protestcamp Weißekreuzplatz in Hannover

19.08.2014

Sudanesische Refugees vom Protestcamp am Weißekreuzplatz in Hannover informieren auf radio flora über die Situation im Sudan. In dieser Sendung sprechen Flüchtlinge speziell über die Lage in Darfur, das sich seit 2003 permanent im Kriegszustand befindet. Sie kommen aus der Region Dschinena im Westen sowie aus der Region Nyala im Süden Darfurs und berichten über Unterdrückung, Verfolgung, Völkermord, die elende Lage in den verschiedenen Flüchtlingscamps in Darfur bzw. im Tschad, über ihre Flucht nach Europa und ihre Erfahrungen als politische Flüchtlinge in Niedersachsen. Sprachen: Masalit, Fur und Arabisch mit kurzer Einführung und Hinweisen in deutscher Sprache.

Künftig gestalten Refugees vom Protestcamp jeden 1. und 3. Montag im Monat ein Programm bei radio flora. Die nächste Sendung gibt es am 1. September, 15-16 Uhr.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

 
Audiodateienlizenz

Audiodateien, Lizenz

Alle Audiodateien, die auf dieser Seite angeboten werden, stehen unter der Creative Commons Lizenz: Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland, Delails dieser Lizenz sind einzusehen unter creativecommons.org

tl_files/Redaktion/Allgemein/Bilder/lizenz.png

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Germany License.

Urheberrechtsverstoß

Wenn Sie Beiträge finden, bei denen Sie einen Urheberrechtsverstoß vermuten, melden Sie dies bitte umgehend bei uns über den Navigationspunkt Kontakt. Vielen Dank

 
radio flora > Beiträge & Podcasts > Griechenland_feature